Supervision ist berufsbezogene Beratung

mit dem Ziel die professionelle Rollenidentität zu stärken, berufliches Handeln und die damit oft verbundenen Konflikte besser verstehen und handhaben zu können.

Das geht über die Analyse und das Verstehen der individuellen, sozialen und institutionellen Faktoren, die den beruflichen Alltag bestimmen.

Sie können unter folgenden Supervisionsformen wählen:

  • Einzelsupervision
    ist geeignet, wenn man alleine über seine berufliche Situation reflektieren möchte.
  • Teamsupervision
    ist für alle Mitarbeiter eines Teams gedacht, die gemeinsam über ihren beruflichen Alltag nachdenken oder sich über bestimmte Themen verständigen wollen.
  • Gruppensupervision
    ist geeignet für Menschen, die im gleichen Beruf, aber an verschiedenen Arbeitsstellen, arbeiten und gemeinsam ihre Arbeitssituation an Hand von ausgewählten Fällen bearbeiten und besser verstehen wollen.
  • Leitungssupervision
    richtet sich speziell an Haus- und Team-Leitungen und ermöglicht leitungsspezifische Themen und Konflikte zu verstehen und zu bearbeiten.

Ich verfüge über langjährige Supervisionserfahrung mit Menschen, die in der Altenpflege, im kirchlichen Dienst (aller Konfessionen) und im Gesundheitswesen arbeiten.